Bachelor-, Master- und Diplomthemen bei Herrn Prof. Dr. Breuste (AG Stadt- und Landschaftsökologie)

Themen (26) werden in Projekte integriert. Die Mitarbeit in den Projekten, auch im Ausland, ist möglich. Weitere Themen außerhalb von Projekten sind in individueller Beratung möglich.


  • 1. PROJEKT: Urban Biodiversity (2 Themen)

    Thema 1: Wildtiere und ihre Habitate in der Stadt

    Thema 2: Wildtiererfahrung durch Stadtbürger


  • 2. PROJEKT: COST Action FP1204: Green Infrastructure approach: linking environmental with social aspects in studying and managing urban forests. GreenInUrbs – Urban Forest and Green Infrastructure (2014 – 2018) (Breuste) (3 Themen)

    Thema 1: Stadtbäume – Ökosystemdienstleistungen, Vitalität, Verteilung und Management

    Thema 2: Naturbezogene Erholung im Umland von Salzburg

    Thema 3: Naturnutzung im Umland neuer Wohnstandorte in und um Salzburg

    zur Internetseite

  •  


  • 3. PROJEKT: COST Action TU 1201: Urban Allotment Gardens in Neighbourhoods – Future, Challenges and Lessons Learned from European Countries (2012 – 2016) (Breuste) (3 Themen)

    Thema 1: Stadtgärten als Lernorte

    Thema 2: Food for the city – Ökosystemdienstleistung Nahrungsmittelproduktion in der Stadt, für die Stadt

    Thema 3: Urban Gardening – neue und alte Formen des Stadtgärtnerns

    zur Internetseite

     


  • 4. PROJEKT: WTZ: AR 02/13 Wiss.-techn. Abkommen mit Argentinien:
    Projekt: „Naturschutz und Management von Stadtnatur: Handbuch für die nachhaltige Entwicklung des Ufers des Rio Matanza-Riachuelo anhand von Pilotstudien.“ (2013 – 2017) (Breuste)

    Thema 1: Naturschutz in der Stadt (Österreich oder Argentinien)

    Thema 2: Ökoklogische Entwicklung von urbanen Flusseinzugsgebieten, Renaturierung von Gewässern


  • 5. PROJEKT: WTZ: PL 04/2015 Wiss.-techn. Abkommen mit Polen: Urban sprawl vs. compact cities – an indicator-based approach for evaluating ecosystem services in Poznań (Poland) and Salzburg (Austria) (2015 – 2017) (Breuste, Hof) (3 Themen)

    Thema 1: Privates Grün in und um die Stadt – Träger von Ökosystemdienstleistungen

    Thema 2: Ist öffentliches Grün gerecht verteilt?

    Thema 3: Gebäudebegrünung als Ökosystemdienstleister


  • 6. PROJEKT: Deutsch-Chinesische Kooperation, Projekt: „Towards Green Cities: The Values of Urban Biodiversity and Ecosystem Services in China and Germany“ (2015 – 2016) (Breuste) (3 Themen)

    Thema 1: Ecocities – Indikatoren und Bewertung

    Thema 2: Urban Green in Shanghai

    Thema 3: Klimaleistungen und Luftreinigungsleistungen von Strassenbegleitgrün


  • 7. PROJEKT: CEEPUS: Partner des CEEPUS Netzwerkes „Urban Innovations“ : CEEPUS Rumänien, CEEPUS Slowakei (2015 – 2018) (Breuste) (3 Themen)

    Thema 1: Versiegelungsmanagement als Beitrag zum Regenwassermanagement

    Thema 2: Integrated urban water resource management

    Thema 3: Regenwassernutzung in der Stadt


  • 8. PROJEKT: Ecosystem Services (ES) of Cordoba Courtyards. IESA Spanien (2015 – 2017) (Breuste)

    Thema: Heritage sites and ecosystem services (example Salzburg or other)


  • 9. PROJEKT: Yildiz Universität Istanbul: Naherholung mit Naturbezug im Umland von Istanbul. ERASMUS-Kooperation (3 Themen)

    Thema 1: Naturbezogene Erholung im Umland von Salzburg

    Thema 2: Naturnutzung im Umland neuer Wohnstandorte in und um Salzburg

    Thema 3: Naturmanagement in den Gemeinden des Stadtumlandes von Salzburg


  • 10. PROJEKT: Umweltlernen und Geopark „Erz der Alpen“ – Entwicklung eines Umwelterziehungsprogramms (3 Themen)

    Thema 1: Umweltlernen und Umweltbildung in Geoparks

    Thema 2: Lernen über Natur für Schüler in der Stadt

    Thema 3: Bedeutung von Natur für Schüler in der Stadt

    zur Internetseite des Geoparks

 

Themen herunterladen


Bachelor-, Master- und Diplomthemen bei Frau Ass. -Prof. Dr. Hof (AG Stadt- und Landschaftsökologie)


 

  • Themen für Master- und Diplomarbeiten

    Thema 1: Analyse von Ökosystemdienstleistungen von Stadtbäumen in Salzburg mit dem Programm i-Tree.

    Thema 2: Dezentrale Regenwasserbewirtschaftung und naturnäherer Umgang mit Niederschlagswasser in Städten – Konzepte und Fallbeispiele

    Thema 3: Klimaangepasstes Stadtbaummanagement im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis der Stadtökologie

    Thema 4: Ökosystemdienstleistungs-Angebot und -Nachfrage – Multi-skalare Analysen im urbanen Raum (Salzburg und andere Städte)

    Thema 5: Erreichbarkeit von urbanen Grünflächen (und anderer Infrastruktur) für Stadtbewohner (GIS-Netzwerkanalyse)

    Thema 6: Wasserverbrauchsanalysen mit GIS- und Fernerkundungsmethoden (Spanien, Erasmus-Studienaufenthalt ist möglich)

    Thema 7: Flächennutzungswandel durch urban-touristische Expansion auf Mallorca (Weiterführung einer Langzeitstudie, Erasmus-Studienaufenthalt ist möglich)

  • Themen für Bachelorarbeiten

    Thema 1: Meerwasserentsalzung in Spanien – das Ende der Wasserknappheit?

    Thema 2: Serra de Tramuntana (Mallorca) – UNESCO-Welterbe in der Kategorie „Kulturlandschaft“

    Thema 3: Transformation touristischer Destinationen – das Beispiel Mallorca

    Thema 4: Wasser und Tourismus – Problemstellung, Erfassung und nachhaltigeres Management

    Thema 5: Urbane Klimaanpassungskonzepte (am Beispiel einer oder mehrerer Städte)

 

Qualifikationsanforderungen für wissenschaftliche Arbeiten

Richtlinien für Bachelorarbeiten

Qualitätskriterien für Qualifikationsarbeiten betreut durch die AG

wissenschaftliches Arbeiten